Wiederaufbauhilfe: wiederaufbauhilfen@kreis-euskirchen.de

Informationen

Trinkwasser/Verbraucherschutz

Das Trinkwasser im Bereich des Kreises Euskirchen kann nach der Hochwasserkatastrophe bakterielle Verunreinigungen aufweisen.

Wichtiger Hinweis! Auch in Bereichen, in denen ein Abkochen nicht mehr erforderlich ist erfolgt teilweise eine Chlorung: In einzelnen Ortslagen nehmen Sie ggf. einen leichten Chlorgeruch des Leitungswassers wahr. Dies muss Sie nicht beunruhigen. Das Wasser kann wie oben beschrieben genutzt werden. Die Desinfektion des Wassers wird ständig überwacht. 


Verbraucherzentrale NRW: Wichtige Fragen und Antworten für Betroffene


FAQ zur Flächennutzung nach der Überschwemmung

 

Zurück
Trinkwasser im Kreis Euskirchen